Knappe Niederlage gegen TSV Waldkirchen

Einen spannenden Wettkampf lieferten sich vergangenen Samstag der TSV Waldkirchen und der 1. AC Weiden in der Turnhalle der Max-Reger-Schule. Trotz guter Leistungen unserer Heber siegte der TSV Waldkirchen mit 414,7 – 425 Punkten.

Der 1. AC Weiden hatte im Vorfeld mit einem harten Kampf gerechnet. Obwohl die bisherige Saisonbestleistung der Weidener mit 493,5 Punkten über der der Waldkirchener lag, zeichnete sich durch das Fehlen von Lavinia Rat beim Kampf am Samstag ein knappes Rennen ab.

Ein weiterer Schlag versetzte unserer Mannschaft das krankheitsbedingte Ausfallen von Alexander Narr kurz vor dem Wettkampf. Mohammad Mostafawi rückte infolgedessen auf und verstärkte die Reihen der Athleten.

In der ersten Wettkampfhälfte absolvierten unsere Heber konzentriert und souverän ihre Reißversuche. Lediglich zwei Fehlversuche hatte die Mannschaft zu verzeichnen.  Dennoch reichte es nicht, um gegen die Gastmannschaft den Tabellenpunkt im Reißen zu sichern. Während Kerstin Schemmel nach einer Erkrankung zwar drei saubere Versuche ablieferte, jedoch sechs Punkte hinter ihrer Leistung vom vorherigen Kampf zurücklag, fehlten auch die Punkte von Alexander Narr für den entscheidenden Vorsprung. Mohammad Mostafawi agierte als Ersatzheber zwar sicher, konnte aber auch durch eine vergangene Verletzung sein volles Potential nicht abrufen.

 Mit 6,8 Punkten Vorsprung starteten die Waldkirchener in die 2. Wettkampfhälfte und versuchten schnell, diesen weiter auszubauen. Befeuert durch den ersten errungenen Tabellenpunkt gab es auf Seite der Gäste im Stoßen deutlich weniger Fehlversuche als noch in der ersten Wettkampfhälfte. Die Weidener ließen sich nicht entmutigen und kämpften ebenso verbissen weiter. Nachdem die erste Gruppe das Stoßen beendet hatte, lagen die Mannschaften im Stoßen lediglich 5 Punkte auseinander, vor den letzten 6 Versuchen waren es nur 0,5 Punkte.

Michael Winklbauer vom TSV Waldkirchen und Ben Tisowsky vom 1. AC Weiden waren die letzten Heber, die noch einen Versuch offen hatten. Die Mannschaften trennten weiterhin nur 0,5 Punkte. Michael Winklbauer konnte in seinem letzten Versuch nochmal um drei Kilo steigern und die Gastmannschaft somit um 3,5 Punkte nach vorne bringen. Ben Tisowsky versuchte nun, das Ruder für seine Mannschaft im Alleingang herum zu reißen. Mit einer Steigerung von 11 Kilogramm auf 166 kg wollte er nicht nur den Tabellenpunkt im Stoßen sondern auch den Gesamtsieg für die Weidener Mannschaft einsacken. Obwohl er die Hantel noch erfolgreich auf die Schultern heben konnte, fehlte dann in der Hocke die Kraft und der Versuch schlug fehl. Stärkste Heber in den Weidener Reihen waren Johannes Popel mit 92 Punkten, dicht gefolgt von Annalena Schmidt, die im Stoßen (75 kg) und Zweikampf (133 kg) und 88 Punkten jeweils neue Vereinsrekorde in der Klasse bis 59 kg aufstellte.

Der TSV Waldkirchen siegte mit einem Endstand von 414,7 – 425 Punkten und nahm alle drei Tabellenpunkte mit nach Hause. In der Tabelle befindet sich der TSV Waldkirchen nun auf dem 2. Platz hinter dem SV 90 Gräfenroda, der 1. AC Weiden folgt auf Platz 3. Am 23.04. haben die Weidener beim abschließenden Auswärtskampf gegen das Athletenteam Vogtland noch die Chance, sich Position zwei zu sichern.

Einzelergebnisse: Ben Tisowsky (Reißen 118kg / Stoßen 155kg / 66 Punkte), Annalena Schmidt (Reißen 58kg / Stoßen 75kg / 88 Punkte), Mohammad Mostafawi (Reißen 95kg / 8,7 Punkte), Kerstin Schemmel (Reißen 58kg / Stoßen 75kg / 78 Punkte), Johannes Popel (Reißen 107kg / Stoßen 130kg / 92 Punkte), Christian Balke (Stoßen 107kg / 33 Punkte), Simone Schemmel (Reißen 45kg / Stoßen 57kg / 49 Punkte)

IMG_0060