Die nächste Generation auf dem Tauernradweg

Seit bald 30 Jahren fahren unsere Mitglieder einmal im Jahr auf eine mehrtägige Fahrradtour. Und bereits seit zwei Jahren tun es unsere aktiven Sportler den mittlerweile fast schon „Alten“ gleich und organisieren ihre eigenen Etappen, um mit der ersten Generation der Radwanderer um die besten Tourbilder zu konkurieren. Auch dieses Jahr ging es für die „Radtour der nächsten Generation“ wieder sportlich zu.

Der Tauernradweg war das diesjährige Territorium der jungen Radler. Vom Chiemsee aus ging es bei strahlendem Sonnenschein über Piding bis nach Unken, bevor am nächsten Tag der Weg zum Zeller See bewältigt wurde. Hier gönnten sich die Sportler einen Tag mit leichterem Gepäck und liesen die Zelte stehen, während es bei einem eintägigen Abstecher zu den Krimmler Wasserfällen ging. Zeitgleich mit den ersten Regentropfen kamen sie am selben Abend zurück zum Campingplatz.Von dort aus ging es über die östliche Hauptroute des Tauernradwegs über Bischofshofen zurück nach Salzburg.

Auf dieser Strecke hieß es für unser Sportler, einige Steigungen zu überwinden, darunter Burg Werfen und Paß Lueg. Nach einer letzten Übernachtung in Golling und einer Schlussetappe kam die Truppe nach 4,5 Tagen Fahrtzeit und insgesamt fast 400km in Salzburg an. Den „Alten“ dürften sie damit ebenbürtig sein, und die Tour für nächstes Jahr ist vermutlich schon in Planung.

Jugendradtour_2018 (1)

Facebooktwittergoogle_pluspinterest