Der TSV Heinsheim zu Gast in Weiden

Ein besonders schwerer Gegner steht unseren Hebern diesen Samstag bevor. Der TSV Heinsheim kommt nach Weiden, um den Oberpfälzer Gewichthebern beim Bundesligakampf einzuheizen.

Nach einem erfolgreichen Sportjahr 2019 mit abschließendem Auswärtssieg in Magstadt muss die Mannschaft der 2. Bundesliga wieder an die Hantel. Herausforderer ist dieses Mal der TSV Heinsheim, der noch in der vergangenen Saison in der 1. Bundesliga angetreten ist.

Mit einer Bestleistung von 711,4 Punkten in der vergangenen Saison und 674,4 Punkten Mannschaftsbestleistung in der aktuellen Saison steht dem 1. AC Weiden damit der bisher schwerste Gegner der Saison ins Haus. Derzeit befindet sich der TSV nach zwei erfolgreichen Kämpfen auf dem 2. Tabellenplatz der 2. Bundesliga hinter dem SV 90 Gräfenroda.

Unsere 1. Mannschaft, die bisher einen Wettkampf für sich entscheiden konnte, belegt aktuell den 4. Tabellenplatz. Am kommenden Samstag werden die Schwerathleten um Alexander Narr jedoch zu kämpfen haben. Johannes Popel ist seit einem Kampf Ende vergangenen Jahres noch verletzt, und auch Bryan Jow steht nicht zur Verfügung. Damit fehlen dem 1. AC Weiden zwei der drei stärksten Heber.

Ersetzt werden sie unter anderem von Mohammad Mostafawi, der bereits in der zweiten Mannschaft angetreten ist.

Gegen die Gäste, die mit Stilyan Grozdev einen amtierenden Europavizemeister im Team haben und zudem mit einer ganzen Busladung an sportbegeisterten Fans anreisen, wird die Mannschaft um Alexander Narr keine Tabellenpunkte erringen können. Dennoch darf man sich auf einen tollen Wettkampf mit Spitzenleistungen von Hebern beider Mannschaften freuen.

Sportbegeisterte sind wie immer eingeladen, dem Wettkampf ab 18 Uhr in der Turnhalle der Max-Reger-Schule bei freiem Eintritt beizuwohnen. Bereits ab 15:30 Uhr startet zudem der Bezirksligakampf zwischen der 2. Mannschaft des 1. AC Weiden und der 3. Mannschaft des TB 03 Roding.