Starker Auftakt in Görlitz

Nach fünf Jahren startete unsere erste Mannschaft vergangenen Samstag erstmals wieder in der 2. Bundesliga. Beim Auswärtskampf gegen den KG Görlitz-Zittau konnte die Mannschaft einen guten Start hinlegen, musste sich dem Gastgeber aber mit einem Endstand von 413,2 : 378,8 Punkten geschlagen geben.

Die Erwartungen waren groß im Verein. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Bayernliga im Frühjahr warteten Trainer, Heber und Fans gespannt auf den Auftakt der Bundesligasaison. Der KG Görlitz-Zittau als erster Gegner war dem Weidener Athletenclub bis dato unbekannt. Am Samstag machte sich die Mannschaft bereits am Morgen auf den langen Weg nach Sachsen in die Stadt an der polnischen Grenze. Dort wurden sie schon vom gastgebenden KG Görlitz-Zittau erwartet, der im Vorfeld mit dem Slogan „Die Bayern kommen!“ für den Wettkampf geworben hatte.

Die Tabellenpunkte waren von Beginn an hart umkämpft. Der 1. AC Weiden fand sofort in den Wettkampf und schloss das Reißen mit nur einem einzigen Fehlversuch und guten 138,9 Punkten ab. Der KG jedoch wollte sich vom Neuankömmling der Liga nicht den Rang ablaufen lassen und sicherte sich mit 151,6 den ersten Tabellenpunkt. Davon nicht eingeschüchert kämpften unsere Sportler auch im Stoßen weiter um Punkte. Sehr gut in Form war dabei unter anderem Johannes Popel, der mit 102,2 Punkten die beste Leistung der Mannschaft erbrachte. Lediglich Mohammad Mostafawi erwischte einen schlechten Tag und beendete das Stoßen mit drei Fehlversuchen.

Mit einem Endpunktestand von 413,2 : 378,8 sicherte sich der KG Görlitz-Zittau alle den Gesamtsieg und schickte den 1. AC Weiden trotz guter Mannschaftsleistung ohne Punktgewinn zurück nach Bayern. Am 17. November hat unsere Truppe die Chance, diese Niederlage auszubügeln, wenn mit dem SV Empor Berlin ein weiterer neuer Gegner aus der Hauptstadt nach Weiden kommt.

Einzelergebnisse: Kerstin Schemmel (Reißen 63kg / Stoßen 76kg / 77Punkte); Anna Pilz (66kg / 80kg / 56 Punkte); Alexander Narr (125kg / 152kg / 82 Punkte); Roman Schemmel (95kg / 125kg / 48,6 Punkte); Johannes Popel (118kg / 148kg / 102,2 Punkte); Mohammad Mostafawi (90kg / – / 13 Punkte)

Protokoll

Facebooktwittergoogle_pluspinterest