Freundschaftskampf der Nachwuchsheber in Roding

Kurz vor den Sommerferien gab es nochmal einen Leistungstest für unseren Nachwuchs. Bei einem vom TB03 Roding ausgerichteten Freundschaftskampf erhielten die Sportler noch einmal die Möglichkeit, sich in einer Wettkampfsituation zu messen, bevor es in die Sommerpause geht.

Als Leistungstest und zur Stärkung der Beziehung zwischen den Vereinen war der Freundschaftskampf gedacht, zu dem der TB03 Roding unsere Nachwuchssportler eingeladen hatte. Betreut von Silvio Tröger und Peter Reichel reisten 7 unserer jungen Talente nach Roding, um sich mit den oberpfälzer Kollegen zu messen. Dabei ging es nicht, wie gewohnt in dieser Altersklasse, um Punkte nach der Technikwertung, sondern auf Wunsch der Trainer mit eine alternative Berechnung der Leistung an die Hantel.

Trotz der hohen Temperaturen von rund 30°C kämpften die insgesamt 12 Sportler auf der Trainingsfläche des TB03 Rodings um die besten Punktzahlen. Bester Heber war dabei der Rodinger Rishab Saini, der damit seinem Titel als Deutscher Meister gerecht wurde. Dmytri Lienhutin und Gregor Wolf konnten sich derweil als süddeutsche Meister beweisen und lieferten ebenfalls sehr gute Leistungen ab, unter anderem mit neuen Bestleistungen im Stoßen. Auch Konstantin Wolf konnte sich im Stoßen über einen neuen Rekord freuen.

Lara Junkers erzielte zwar keine neuen Rekorde, konnte sich mit nur einem Fehlversuch und stolzen 52kg im Stoßen aber trotzdem freuen. Max Uschakow konnte seine Rekorde einstellen und zeigte, sehr zur Freude von Trainer Silvio Tröger, große Fortschritte in der Technik. Veronika Pilz konnte sich in beiden Disziplinen verbessern und bewältige bei einem Körpergwicht von gerade mal 38,1kg stolze 25kg im Stoßen. Für den Gewichtheber-Neuling Daniel Shypuk war es die erste Wettkampfsituation, und mit sechs gültigen Versuchen bewältigte er sie bravourös.

Am Ende konnten sich die unsere Gewichtheber gegenüber den Gastgebern mit einer Gesamtpunktzahl von 384,83 : 360,18 als Sieger sehen, was aber auch der größeren Teilnehmerzahl des ACs geschuldet sein dürfte.

Silvio Tröger bedankte sich beim TB03 Roding für die Ausrichtung der Veranstaltung mit einer Spende für die Rodinger Jugendarbeit. Die Gastgeber luden nach dem Kampf alle Sportler und die mitgereisten Eltern zu Pizza und Limo ein.

 

Wettkampfprotokoll

Bildergalerie des TB 03 Roding

Facebooktwittergoogle_pluspinterest