Oberpfalzmeisterschaften mit vielen Siegern

Einen langen Wettkampftag bestritt der 1. AC Weiden vergangenen Samstag. Bei den Oberpfalzmeisterschaften 2018 kämpften knapp 60 Sportler um die Edelmetalle. Dabei konnten auch unsere Gewichtheber einige Siege erringen.

Bereits um 10 Uhr begann der Kampf für die jüngsten Teilnehmer der Veranstaltung. In den Jahrgängen 2008 bis 2003 ging es für die Nachwuchstalente nicht nur um die bewältigten Lasten, sondern auch um eine korrekt ausgeführte Technik. Das diese von Trainer Fritz Bruckner gut an unsere Kleinen weitergegeben wurde, zeigte sich schon bei Weidens jüngster Teilnehmerin Veronika Pilz, die mit durchgängig guten Techniknoten eine Goldmedaille errang. Im gleichen Jahrgang, aber bei den Männern am Start waren Dmytro Lienhutin, welcher mit einem deutlichen Vorsprung den Sieg errang, und Max Uschakow, der die Bronzemedaille mit nach Hause nehmen konnte. Der 2. Platz ging an den Rodinger David Meingast. Im Jahrgang 2007 lieferten sich Gregor und Konstantin Wolf wieder ein Brüderduell, wobei Gregor Wolf die Nase vorne hatte und seinen Bruder auf die zweite Stufe des Siegerpodestes verbannte. Den Abschluss bildete hier der Neumarkter Maximilian Küfner.

Während der Jahrgang 2006 von Rodinger Nachwuchssportlern beherrscht wurde, ging im Jahrgang 2005 der Weidener Damon Saxton an den Start und schaffte es auf den dritten Platz. Kevin Niederhaus konnte als einziger Starter im Jahrgang 2004 einen sauberen Durchgang mit nur einem Fehlversuch absolvieren. Vereinskollegin Lara Junkers konnte sich bei den Damen des Jahrgangs 2004 ebenfalls eine Goldmedaille abholen. Im Jahrgang 2003 hatte der 1. AC Weiden ebenfalls sowohl junge Damen als auch Herren am Start. Paula Grillmayer konnte hier hinter Sofia Miesbauer vom ASV Neumarkt Silber erkämpfen, Dominik Lang unterlag im direkten Duell aber Emil Bauer vom ASV Neumarkt.

Etwas spannender wurde es für die Zuschauer ab 13 Uhr, als die älteren und stärkeren Heber an den Start gingen. Hier war das gehobene Gewicht der entscheidende Faktor beim Rennen um die Medaillen. Dass sie dabei gute Leistungen erzielen konnten, bewiesen die Jugendichen Tobias Schemmel und Daniel Pilz ebenso wie die Junioren Kerstin Schemmel und Julian Schemmel, die allesamt Gold mit nach Hause nahmen. Julian Schemmel hatte hier als einziger hart zu kämpfen und konnte sich erst im letzten Versuch mit stolzen 103kg gegen den Neumarkter Konkurrenten in Führung bringen. Martin Besler, als einziger Starter der Weidener bei den Masters, durfte mit 64kg im Reißen und 89kg im Stoßen ebenfalls ganz nach oben aufs Siegertreppchen.

Kurz vor 18 Uhr begann dann die letzte Gruppe, bestehend aus den Hebern der „Aktiven“-Altersklasse mit dem Heben. Hier waren mit Johannes Popel und Alexander Narr zwei Spitzenheber unserer zukünftigen  2. Bundesligamannschaft am Start. Johannes Popel durfte in der Gewichtsklasse bis 77kg zudem gegen den  Newcomer Bryan Jow antreten und konnte ihn mit 8 Kilopunkten Vorsprung schlagen. Roman Schemmel, in der Gewichtsklasse bis 85kg im Start, konnte sich mit 2 Punkten Vorsprung gegen seinen Rodinger Konkurrenten Matthias Kripp durchsetzen und sich die verdiente Goldmedaille abholen. Siegfried Schemmel hatte gegen Andreas Hecht bei den Teilnehmern bis 94kg das Nachsehen, konnte aber immerhin einen Regensburger Schwerathleten hinter sich lassen. Alexander Narr musste sich dieses Mal gegen Max Jackwerth vom TB 03 Roding geschlagen geben. Sein Bruder Michael Narr konnte in der Gewichtsklasse über 105kg nicht seine volle Leistung abrufen.

 

 

Protokoll_-_Gruppe_1
Protokoll_-_Gruppe_2
Protokoll_-_Gruppe_3
Protokoll_-_Gruppe_4
Protokoll_-_Gruppe_5

 

Der 1. AC Weiden dankt allen Helfern, die durch ihre tatkräftige Mithilfe trotz der langen Dauer die Veranstaltung möglich gemacht haben!

Facebooktwittergoogle_pluspinterest