Auch im neuen Jahr nicht zu schlagen

Vergangenen Samstag konnten sich unsere Bayernligaheber mit tollen Leistungen gegen den AC 87 Schweinfurt durchsetzen und sich damit erneut ihrer Stellung als Tabellenführer als würdig erweisen. Mit einem Endpunktestand von 417,0 : 355,1 gingen alle drei Tabellenpunkte an unsere erste Mannschaft.

Für unsere Sportler war ein Sieg gegen den AC 87 Schweinfurt schon im Vorfeld einigermaßen wahrscheinlich, doch es ging um mehr als diesen einzelnen Wettkampf, als die Mannschaften am Samstag aufmarschierten. Am 6. Wettkampftag und zugleich erstmals im neuen Kalenderjahr 2018 mussten unsere Athleten erneut ihren Wert beweisen. Denn während der AC 87 Schweinfurt zu Gast in der Max-Reger-Stadt verweilte, musste sich die HG Landshut-Eichenau in den heimischen Hallen gegen den ESV München-Freimann beweisen. Letzterer ist nach wie vor die größte Bedrohung für die Weidener Tabellenführung. Es war daher unbedingt notwendig für die Truppe der 1. Mannschaft, auch am 6. Wettkampftag einen klaren Sieg einzufahren und alle Tabellenpunkte zu sichern.

Dass die Heber nicht nur dazu gewillt, sondern auch in der Lage waren, zeigte sich bereits nach den ersten Versuchen der Veranstaltung. Mit lediglich einem einzelnen Fehlversuch durchlief die Weidener Mannschaft die erste Hälfte der Begegnung und steigerte sich um rund 6 Punkte zum letzten Kampf. Auch Paula Grillmayer, erstmal für die erste Mannschaft am Start und als Ersatz für den geschwächten Mannschaftsführer Martin Riedl aufgestellt, machte eine gute Figur. Der AC 87 Schweinfurt, der leider ebenfalls etwas ersatzgeschwächt war, musste damit den ersten Tabellenpunkt bei den Gastgebern lassen.

Beim Stoßen hatten unsere Heber etwas mehr zu kämpfen. Angespornt von der frühen Führung gingen sie aufs Ganze und steigerten die Hantellast immer weiter. Jedoch fehlte beim letzten Durchgang bei den meisten die Kraft und der Versuch misslang. Nichtsdestotrotz erkämpften sich die Schwerathleten auch hier die Führung und konnten damit die Stoßpunkt sowie den Punkt für den Gesamtsieg ihrem Konto anrechnen.

Mit einem Endpunktestand von 417,0 : 355,1 Punkten endete die Bayernligabegegnung mit einem glücklichen Sieger und sehr fairen Verlierern. Ausruhen dürfen sich unsere Stars jedoch nicht, denn schon am 03. Februar müssen sie erneut an die Hantel, wenn es im Auswärtskampf gegen die HG Landshut-Eichenau geht.

 

Protokoll

Facebooktwittergoogle_pluspinterest