Weiterhin die Nummer Eins

Mit einer starken Mannschaftsleistung sicherten sich unsere Gewichtheber mit einem Endpunktestand von 427,8 : 341,6 Punkten gegen den TSG Augsburg vergangenen Samstag alle drei Tabellenpunkte und festigten damit ihre Führung in der Bayernliga.

 

Es war ein wichtiger Kampf, den unsere Mannschaft am Samstag zu bestreiten hatte. Mit einer im bisherigen Verlauf der Saison stetig stark wachsenden Leistung galt der TSG Augsburg als nicht zu unterschätzender Gegner, der mit einem Überraschungsschlag dem Team mehr als gefährlich werden könnte. Doch es ging nicht nur um einen Sieg in den heimischen Hallen, auch die Tabellenführung stand auf dem Spiel. Zu Beginn des 5. Wettkampftages der Saison lag der 1. AC Weiden mit einem Punkt in Führung, dicht gefolgt von der HG Landshut-Eichenau und dem Angstgegner ESV München-Freimann. Letzterer kann die bisher höchste Mannschaftsleistung der Saison vorweisen und würde dadurch bei Punktgleichheit an den Weidener Hebern vorbeiziehen und die Führungsposition einnehmen.

Einige Erwartungen waren daher an die Schwerathleten gesetzt, als kurz nach 18 Uhr der Wettkampf eröffnet wurde. Doch schon früh stellte sich heraus, dass die top aufgestellte 1. Mannschaft gegen die leider krankheitsbedingt geschwächten Gäste die Nase vorn hatten. Nach dem ersten Viertel des Wettkampfs führte die Truppe von Trainer Fritz Bruckner bereits um etwa 13 Punkte, ein Vorsprung, der durch die guten Leistungen der Heber wie etwa von Martin Riedl, der fehlerfrei durchs Reißen ging, auf knapp 40 Punkte ausgebaut wurde.

Und auch im Stoßen konnten die geschwächten Gäste den Hebern des 1. AC Weiden leider nicht den spannenden Wettkampf liefern, auf den Sportler wie Zuschauer gehofft hatten. Trotz beachtlicher Leistungen, wie etwa den 83 Punkten von Carmen Spitzer, konnten die Augsburger nicht mehr zu den Gastgebern aufschließen. Höchstleistungen vonseiten der Weidener und tadellose Durchläufe bei Johannes Popel und Alexander Narr mit Lasten von 133kg und 159kg machten am Ende den Deckel zu.

Mit einem Endpunktestand von 427,8 : 371,6 endete der Wettkampf mit einem Sieg und drei Tabellenpunkten für den 1. AC Weiden, der damit weiterhin Spitzenreiter in der Bayernliga ist. Nun gehen unsere Athleten in eine wohlverdiente Weihnachtspause, bevor dann am 20. Januar ein Doppel-Heimkampf ins Haus steht.

Protokoll

no images were found

Facebooktwittergoogle_pluspinterest